Chauffeur von Minister baut Unfall mit Dienstwagen

Plattling (dpa/lby) - Der Chauffeur von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) hat mit einem Dienstwagen einen Unfall in der Innenstadt von Plattling (Landkreis Deggendorf) gebaut. Der Politiker saß mit im Auto und blieb unverletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Plattling (dpa/lby) - Der Chauffeur von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) hat mit einem Dienstwagen einen Unfall in der Innenstadt von Plattling (Landkreis Deggendorf) gebaut. Der Politiker saß mit im Auto und blieb unverletzt. Der 58 Jahre alte Fahrer habe wahrscheinlich einen Schwächeanfall erlitten und sei gegen einen Poller in der Nähe einer Eisdiele gefahren, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Chauffeur wurde nach dem Unfall am Mittwochnachmittag vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Limousine musste abgeschleppt werden. "Ich mag mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn dies bei Tempo 200 auf der Autobahn passiert wäre", zitierte das "Straubinger Tagblatt" den Minister.

Nach Angaben der "Passauer Neuen Presse" hatte Sibler den Plattlinger Bürgermeister besucht. Die Zeitung zitierte einen anderen Polizeisprecher, der zum Unfallhergang in der Nähe der Eisdiele sagte: "Das war noch einmal großes Glück". Die Ermittler gehen davon aus, dass der Poller das tonnenschwere Auto stoppte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren