FC Augsburg im DFB-Pokal zuhause gegen Celle

Augsburg (dpa/lby) - Der FC Augsburg trägt seine Erstrunden-Partie im DFB-Pokal gegen den Fünftligisten MTV Eintracht Celle am 12. September (15.30 Uhr) in der heimischen WWK Arena aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Der FC Augsburg trägt seine Erstrunden-Partie im DFB-Pokal gegen den Fünftligisten MTV Eintracht Celle am 12. September (15.30 Uhr) in der heimischen WWK Arena aus. Der Deutsche Fußball-Bund gab am Donnerstag die genaue Ansetzung bekannt. Der Außenseiter aus Celle hätte eigentlich Heimrecht gegen den Bundesligisten gehabt, bat aber um einen Tausch. Zuvor hatte die "Cellesche Zeitung" darüber berichtet.

"Wir haben es uns nicht einfach gemacht, eine seriöse Wirtschaftlichkeitsberechnung aufgestellt und uns dann gegen die Austragung im Günther-Volker-Stadion entschieden", erklärte Celles Abteilungsleiter Stefan Cohrs. "Am meisten tut es uns für unsere Fans leid, aber das finanzielle Risiko und den Aufwand, die Anforderungen innerhalb kürzester Zeit umzusetzen, wollen und können wir als Amateurverein nicht eingehen."

Augsburgs Manager Stefan Reuter erklärte: "Nachdem die Verantwortlichen des MTV Eintracht Celle mit dem Wunsch des Heimrechttausches auf uns zugekommen sind, haben wir diesem Wunsch gerne entsprochen. Wir haben hier gerade durch unsere Hygienemaßnahmen, die wir ja bereits seit Ausbruch der Corona-Pandemie umsetzen, die Voraussetzungen, um das Spiel kurzfristig in Augsburg austragen zu können."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren