Caiuby zum zweitem Prozesstag in Augsburg erschienen

Augsburg (dpa/lby) - Der wegen Körperverletzung angeklagte Fußballer Caiuby vom FC Augsburg ist am zweiten Prozesstag persönlich erschienen. Am Donnerstag standen am Amtsgericht Zeugenvernehmungen an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Caiuby da Silva sitzt im Amtgericht auf der Anklagebank. Foto: Stefan Puchner
dpa Caiuby da Silva sitzt im Amtgericht auf der Anklagebank. Foto: Stefan Puchner

Augsburg (dpa/lby) - Der wegen Körperverletzung angeklagte Fußballer Caiuby vom FC Augsburg ist am zweiten Prozesstag persönlich erschienen. Am Donnerstag standen am Amtsgericht Zeugenvernehmungen an. Unter anderem waren Stefan Reuter als Geschäftsführer des Bundesligavereins und Caiubys Teamkollege Sergio Cordova geladen.

Der Brasilianer Caiuby soll im Mai 2018 in der Augsburger Innenstadt einem Mann einen Kopfstoß versetzt und das Opfer erheblich verletzt haben. Der Spieler bestreitet das. Die Staatsanwaltschaft hatte gegen den Profi einen Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung über insgesamt 135 Tagessätze erwirkt. Da der Fußballer Einspruch eingelegt hat, wird der Fall öffentlich verhandelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren