Bus gerät außer Kontrolle und kracht in Wohnhaus

Fürth (dpa/lby) - Ein außer Kontrolle geratener Bus hat in Fürth eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Das Fahrzeug schrammte in einem Wohngebiet gegen ein geparktes Auto, streifte eine Hausfassade, rammte weitere geparkte Autos, durchbrach eine Hecke und einen Vorgarten und blieb erst an einem Einfamilienhaus stehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein verunglückter Bus steht an einer Hausfasssade. Foto: David Oßwald/Archivbild
dpa Ein verunglückter Bus steht an einer Hausfasssade. Foto: David Oßwald/Archivbild

Fürth (dpa/lby) - Ein außer Kontrolle geratener Bus hat in Fürth eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Das Fahrzeug schrammte in einem Wohngebiet gegen ein geparktes Auto, streifte eine Hausfassade, rammte weitere geparkte Autos, durchbrach eine Hecke und einen Vorgarten und blieb erst an einem Einfamilienhaus stehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der von einem Reiseunternehmen für Sonderfahrten eingesetzte Linienbus war ohne Fahrgäste unterwegs.

Der 60-jährige Fahrer konnte sich befreien und erlitt bei der Unfallfahrt am Donnerstagabend leichte Verletzungen. Er kam in ein Krankenhaus. Hinweise auf eine Alkoholisierung bei ihm hätten sich nicht ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Wie durch ein Wunder seien keine weiteren Menschen zu Schaden gekommen. Rettungskräfte hätten die Familie aus dem Haus betreut, sie sei bei Freunden untergekommen. Den Schaden bezifferte der Sprecher auf mindestens 200 000 Euro.

Helfer des Technischen Hilfswerks stützten die Mauer des Reihenhauses ab. Zunächst war unklar, ob Einsturzgefahr besteht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an, hierzu werde auch auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständigengutachten erstellt, sagte der Sprecher weiter. Medienberichten zufolge soll der Fahrer angegeben haben, die Bremsen des Busses hätten versagt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren