Bub beim Zündeln schwer verletzt

Oettingen (dpa/lby) - Ein Bub hat sich beim Experimentieren mit einer Spraydose im schwäbischen Oettingen schwere Verletzungen zugezogen. Zusammen mit einem Zwölfjährigen hatte der Elfjährige nach Polizeiangaben von Montag auf einem Skaterplatz im Landkreis Donau-Ries gezündelt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Aufschrift Notarzt steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers. Foto: Fabian Sommer/Archiv
dpa Die Aufschrift Notarzt steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers. Foto: Fabian Sommer/Archiv

Oettingen (dpa/lby) - Ein Bub hat sich beim Experimentieren mit einer Spraydose im schwäbischen Oettingen schwere Verletzungen zugezogen. Zusammen mit einem Zwölfjährigen hatte der Elfjährige nach Polizeiangaben von Montag auf einem Skaterplatz im Landkreis Donau-Ries gezündelt. Die Kinder warfen einen Nagellackentferner sowie eine Dose Raumspray in das Feuer. Die Spraydose explodierte. Während der Elfjährige schwere Verbrennungen erlitt, blieb der Zwölfjährige unverletzt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren