Brummifahrer folgt Navi und landet im frischen Teer

In Niederbayern hat sich ein Brummifahrer blind auf sein Navi verlassen - und ist in eine Baustelle mit frischem Teer gefahren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Brummifahrer verließ sich blind auf sein Navi - die falsche Entscheidung.
dpa Der Brummifahrer verließ sich blind auf sein Navi - die falsche Entscheidung.

Plattling - Ein Lastwagenfahrer hat sich auf sein Navi verlassen, dabei aber eine Baustellenabsperrung missachtet - und ist schließlich auf einer frischen Teerdecke gelandet.

Der Fahrer wollte von der Autobahn 92 kommend ins Gewerbegebiet in Plattling (Landkreis Deggendorf) fahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die vom Navigationsgerät empfohlene Anschlussstelle war jedoch wegen Bauarbeiten gesperrt. Das kümmerte den Fahrer allerdings nicht. Es sei ihm "irgendwie" gelungen, die Absperrung zu umfahren - und auf die frisch geteerte Ausfahrspur zu kommen.

Die Polizei mussten den Mann am Donnerstag zurück auf die Autobahn lotsen. Auf ein Bußgeld könnte nun noch eine größere Rechnung folgen, falls die Teerdecke nachgebessert werden muss.

Lesen Sie hier: Autofahrer mit Sex-Angebot geködert - dann reingelegt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren