Brose Bamberg löst Vertrag mit Basketballer Carrera auf

Der ehemalige deutsche Basketball-Serienmeister Brose Bamberg hat sich von Michael Carrera getrennt. Der Venezolaner (26) war erst im September verpflichtet worden; nun aber zogen die Oberfranken die im Kontrakt verankerte Ausstiegsklausel, wie der Verein mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bambergs Michael Carrera (r) und Bayreuths Joanic Grüttner Bacoul kämpfen um den Ball. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
dpa Bambergs Michael Carrera (r) und Bayreuths Joanic Grüttner Bacoul kämpfen um den Ball. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Bamberg - Der ehemalige deutsche Basketball-Serienmeister Brose Bamberg hat sich von Michael Carrera getrennt. Der Venezolaner (26) war erst im September verpflichtet worden; nun aber zogen die Oberfranken die im Kontrakt verankerte Ausstiegsklausel, wie der Verein mitteilte. Geschäftsführer Arne Dirks erklärte dazu am Montagabend bei einer Fan-Veranstaltung: "Michael Carrera ist ein toller Typ, aber er wurde ein Strukturopfer." Es habe sich zuletzt herausgestellt, dass Bamberg statt Carrera einen Spieler für eine andere Position, unter anderem als Center unter dem Korb, benötige.

Vorerst solle Mateo Seric von den Baunach Young Pikes, dem Kooperationsteam der Bamberger aus der ProB-Spielklasse, bei den Profis aushelfen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren