Bremerhaven im Pech: Playoff-Aus erst in der Verlängerung

Die Fischtown Pinguins haben das Playoff-Viertelfinale der DEL nur knapp verpasst. Auch das dritte und entscheidende Spiel gegen Nürnberg ging am Sonntag in die Verlängerung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bremerhaven (dpa/lni) - Für die Fischtown Pinguins ist die Eishockey-Saison trotz großer Moral vorbei. In der ersten Playoff-Runde der Deutschen Eishockey Liga hat das Überraschungsteam aus Bremerhaven das Viertelfinale erst in der Verlängerung verpasst. Im entscheidenden dritten Spiel verloren die Norddeutschen am Sonntag mit 2:3 (1:0, 0:1, 1:1, 0:1) gegen die Nürnberg Ice Tigers. "Wir haben nicht so schlecht gespielt und hatten auch Chancen. Aber die letzte Durchschlagskraft hat uns gefehlt", sagte Bremerhavens Trainers Thomas Popiesch in einem Magenta-Sport-Interview.

Mit aller Kraft wehrten sich seine Spieler über mehrere Tage gegen dieses Ausscheiden. Am Freitagabend drehten sie im zweiten Spiel in Nürnberg einen 0:3-Rückstand noch um. Am Sonntag retteten sie sich in der regulären Spielzeit erst 29 Sekunden vor Schluss durch ein Tor von Alexander Friesen in die Verlängerung. Dort trafen die Nürnberger dann aber bereits nach 3:36 Minuten durch den Kanadier Dane Fox. 4643 Zuschauer verließen enttäuscht die Eisarena.

Im Gegensatz zu den Ice Tigers spielte Bremerhaven eine starke Hauptrunde. Nach 52 Spielen fehlten den Pinguinen lediglich zwei Punkte zur direkten Viertelfinal-Qualifikation. In den Pre-Playoffs hatte Popiesch dann aber mit großem Verletzungspech zu kämpfen.

"Das war sehr hart für eine Best-of-three-Serie mit zwei Spielen in der Overtime. Ich bin mir sicher, dass es sich für beide Teams wie eine sieben Spiele angefühlt hat", sagte auch Nürnbergs Trainer Martin Jiranek anerkennend. Seine Ice Tigers treffen nun ab Mittwochabend im Viertelfinale auf den Hauptrunden-Ersten Adler Mannheim. In einer Neuauflage des Vorjahresfinals spielt der deutsche Meister EHC Red Bull München gegen die Eisbären Berlin. Die Runde der besten Acht beginnt bereits am Dienstag mit den Spielen Augsburg Panther gegen Düsseldorfer EG sowie Kölner Haie gegen ERC Ingolstadt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren