Braunschweig-Spieler Bürger trainiert bei Würzburger Kickers

Braunschweig (dpa/lni) - Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig ist am Montag ohne seinen Mittelfeldspieler Leon Bürger in ein achttägiges Trainingslager im türkischen Belek geflogen. Das 20 Jahre alte Eigengewächs der Eintracht wird parallel ein einwöchiges Trainingslager beim Liga-Konkurrenten Würzburger Kickers absolvieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Peter Vollmann, Sportdirektor bei Eintracht Braunschweig, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild
dpa Peter Vollmann, Sportdirektor bei Eintracht Braunschweig, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Braunschweig (dpa/lni) - Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig ist am Montag ohne seinen Mittelfeldspieler Leon Bürger in ein achttägiges Trainingslager im türkischen Belek geflogen. Das 20 Jahre alte Eigengewächs der Eintracht wird parallel ein einwöchiges Trainingslager beim Liga-Konkurrenten Würzburger Kickers absolvieren. "Die Situation war für Leon in den vergangenen Monaten - auch durch seine Verletzung - nicht einfach. Wir haben uns mit ihm ausgetauscht und er hat den Wunsch nach einer Veränderung geäußert", sagte Braunschweigs Sportdirektor Peter Vollmann.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren