BR verzichtet auf Livepublikum und sagt Veranstaltungen ab

München (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk zeichnet wegen der Coronavirus-Epidemie bis Mitte April sämtliche Sendungen ohne Publikum auf. Außerdem sagte der Sender am Freitag für die kommenden Wochen alle Publikumsveranstaltungen und Besucherführungen ab.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Logo vom Bayerischen Rundfunk (BR) und der ARD sind am Funkhaus zu sehen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
dpa Das Logo vom Bayerischen Rundfunk (BR) und der ARD sind am Funkhaus zu sehen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk zeichnet wegen der Coronavirus-Epidemie bis Mitte April sämtliche Sendungen ohne Publikum auf. Außerdem sagte der Sender am Freitag für die kommenden Wochen alle Publikumsveranstaltungen und Besucherführungen ab. Die Regel gilt vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April, wie es in einer Mitteilung des öffentlich-rechtlichen Senders hieß.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren