BR nimmt eigene Serie "Dahoam is Dahoam" aufs Korn

München (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk nimmt seine eigene Erfolgsserie "Dahoam is Dahoam" aufs Korn. Am Donnerstag (7.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk nimmt seine eigene Erfolgsserie "Dahoam is Dahoam" aufs Korn. Am Donnerstag (7. März) startet die Mediensatire "Akte Lansing" in der BR-Mediathek. Am 4. und 11. April soll sie dann im Fernsehen gezeigt werden. In der neuen Serie, für die Redakteure der Jugendwelle "Puls" verantwortlich sind, geht es um rätselhafte Pannen bei "Dahoam is Dahoam". Ein vom BR eingesetzter Sonderermittler (dargestellt von Stefan Murr) soll sie aufklären. Sechs zwanzigminütige Folgen hat der BR gedreht.

"Wer "Dahoam is Dahoam" noch nie gesehen hat, wird die "Akte Lansing" lieben", sagte BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner. "Und wer "Dahoam is Dahoam" liebt, wird in der "Akte Lansing" die "ungeschminkte Wahrheit" über die Erfolgsserie im BR Fernsehen erfahren und dabei häufig schmunzeln." "Dahoam is Dahoam" spielt in dem fiktiven Ort Lansing.

Der BR ist nicht der erste öffentlich-rechtliche Sender, der sich mit einer Satire selbst auf die Schippe nimmt. Schon 2013 zeigte das ZDF die satirischen Sitcom "Lerchenberg" mit Sascha Hehn in der Hauptrolle über den Senderalltag in Mainz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren