Bombendrohung: Landratsamt Cham evakuiert

Das Landratsamt Cham ist wegen einer Bombendrohung am Freitagmorgen evakuiert worden. Im Briefkasten der Behörde war ein Zettel mit der Drohung gefunden worden.
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Cham - Aufregung in der Oberpfalz: Das Landratsamt Cham ist am Freitagmorgen wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Im Briefkasten eines Gemeindegebäudes in der Umgebung war ein entsprechender Zettel gefunden worden, berichtete die Polizei.

Darauf sei das Landratsamt vorsorglich evakuiert worden. Rund 300 Menschen sind davon betroffen. Die Polizei setzte Sprengstoffspürhunde ein, sie durchsuchten die Gebäude. Dieser Vorgang dauerte bis Mittag, anschließend konnte Entwarnung gegeben werden. Es wurde kein Sprengstoff gefunden.

Laut Polizei ist noch unklar, in welchem Zusammenhang die Drohung steht. Ende März waren bundesweit mehrere Stadtverwaltungen in Deutschland wegen Bombendrohungen geräumt worden, darunter das Augsburger Rathaus.

Lesen Sie hier: Wort falsch verstanden? Großeinsatz wegen Schlüssels

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren