Bombe in Hof entschärft

Hof (dpa/lby) - Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten am Montagnachmittag rund 50 Anwohner eines Neubaugebiets in Hof ihre Häuser verlassen. Die Bombe war von einer Spezialfirma aufgespürt worden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Feuerwehr-Sperrzone. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
dpa Feuerwehr-Sperrzone. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Hof (dpa/lby) - Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten am Montagnachmittag rund 50 Anwohner eines Neubaugebiets in Hof ihre Häuser verlassen. Die Bombe war von einer Spezialfirma aufgespürt worden. Diese begleitete die dortigen Bauarbeiten von Anfang an, weil das Gebiet direkt in der damaligen Flugbahn der Bomber zum Bahnhof liegt. Wie die Polizei mitteilte, wurden 20 Häuser evakuiert, bis ein Sprengkommando aus Nürnberg den Zünder entfernt und die Bombe geborgen hatte. Nach zwei Stunden konnten die Anwohner gegen 18.30 Uhr in ihre Häuser zurückkehren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren