BMW-Werk in Ergolding: Gasflasche explodiert - zwei Schwerverletzte

Im BMW-Werk in Ergolding bei Landshut explodiert bei Arbeiten an einer Brandschutzanlage eine Gasflasche - fünf Menschen werden verletzt, zwei von ihnen schwer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Explosion im BMW-Werk - der Unfall soll durch Arbeiter eines Dienstleisters herbeigeführt worden sein. (Archivbild)
dpa Explosion im BMW-Werk - der Unfall soll durch Arbeiter eines Dienstleisters herbeigeführt worden sein. (Archivbild)

Im BMW-Werk in Ergolding bei Landshut explodiert bei Arbeiten an einer Brandschutzanlage eine Gasflasche - fünf Menschen werden verletzt, zwei von ihnen schwer.

Ergolding/Landshut – Am Montagvormittag hat sich im Landshuter BMW-Werk in Ergolding ein schwerer Betriebsunfall ereignet, bei dem fünf Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Wie die Polizei Niederbayern bestätigte, ist dort eine Gasflasche explodiert. Mehrere Medien berichten, ein externer Dienstleister sei mit Arbeiten an einer Brandschutzanlage im Werk betraut gewesen.

Laut den Kollegen von idowa.de soll dort eine mit CO2 gefüllte Gasflasche zum Einsatz gekommen sein. Warum der Behälter in die Luft flog, ist noch unklar. Die Passauer Neue Presse zitiert einen BMW-Sprecher, demzufolge zwei schwerverletzte Arbeiter mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden seien. Die drei weiteren Leichtverletzten seien in umliegende Krankehäuser gefahren worden.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren