BMW-Hauptversammlung im Internet

BMW verlegt seine 100. Hauptversammlung ins Internet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein BMW-Logo ist in einer Felge eines Fahrzeugs zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
dpa Ein BMW-Logo ist in einer Felge eines Fahrzeugs zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

München - BMW verlegt seine 100. Hauptversammlung ins Internet. Vorstand und Aufsichtsrat treffen sich am 14. Mai in der BMW-Welt am Münchner Olympiapark, doch Aktionäre und ihre Stimmrechtsvertreter können die Veranstaltung nur übers Internet verfolgen und ihre Stimmen nur elektronisch oder per Brief abgeben. Wie der Konzern am Montag weiter mitteilte, wollen Vorstand und Aufsichtsrat trotz Corona-Krise 1,65 Milliarden Euro oder 2,50 Euro je Stammaktie als Dividende ausschütten. Außerdem stellt sich Aufsichtsratschef Norbert Reithofer zur Wiederwahl. Neu soll die frühere RTL-Chefin und Bertelsmann-Vorstandsfrau Anke Schäferkordt an Stelle von Renate Köcher in den Aufsichtsrat einziehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren