BMW-Chef und Betriebsrat werben für Corona-App

München (dpa/lby) - BMW-Chef Oliver Zipse und Betriebsratschef Manfred Schoch haben die rund 90 000 BMW-Mitarbeiter in Deutschland aufgerufen, die Corona-App auf ihren Smartphones zu installieren. "Ich werde die App definitiv herunterladen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das BMW-Logo auf dem Firmensitz des Automobilherstellers BMW ist zu sehen. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild
dpa Das BMW-Logo auf dem Firmensitz des Automobilherstellers BMW ist zu sehen. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - BMW-Chef Oliver Zipse und Betriebsratschef Manfred Schoch haben die rund 90 000 BMW-Mitarbeiter in Deutschland aufgerufen, die Corona-App auf ihren Smartphones zu installieren. "Ich werde die App definitiv herunterladen. Meine Bitte an Sie: Installieren Sie die App auf Ihrem Smartphone – privat oder dienstlich!", sagte Zipse am Dienstag in einem konzerninternen Statement.

Die amtliche Corona-Warn-App des Bundes soll Kontakte von Infizierten schneller erkennen helfen. Zipse appellierte an die BMW-Mitarbeiter: "Helfen Sie mit, Infektionsketten schnell und wirksam zu brechen! Tragen wir alle aktiv dazu bei, dass wir als Gesellschaft die Pandemie besiegen!" Schoch sagte: "Da uns die Gesundheit unserer Belegschaft wichtig ist und die Corona-Warn-App die erforderliche Anonymität wahrt, empfehlen wir als Betriebsrat die Installation. Jedoch legen wir großen Wert auf die Freiwilligkeit, es wird keinen Zwang geben, diese App auf dienstliche und private Handys zu laden."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren