BMW-Batteriezellen künftig nur noch mit Ökostrom gefertigt

Die Batteriezellen für BMW-Elektroautos sollen künftig nur noch mit Ökostrom produziert werden. Vorstandschef Oliver Zipse sagte am Dienstag: "Bei einem vollelektrischen Fahrzeug entfallen bis zu 40 Prozent der CO2-Emissionen allein auf die Herstellung der Batteriezellen." Zum Klimaschutz habe BMW deshalb jetzt mit seinen Zellherstellern "vertraglich vereinbart, dass sie bei der Produktion unserer fünften Generation von Batteriezellen nur noch Grünstrom verwenden".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Oliver Zipse nimmt an einem Pressetermin teil. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
dpa Oliver Zipse nimmt an einem Pressetermin teil. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München - Die Batteriezellen für BMW-Elektroautos sollen künftig nur noch mit Ökostrom produziert werden. Vorstandschef Oliver Zipse sagte am Dienstag: "Bei einem vollelektrischen Fahrzeug entfallen bis zu 40 Prozent der CO2-Emissionen allein auf die Herstellung der Batteriezellen." Zum Klimaschutz habe BMW deshalb jetzt mit seinen Zellherstellern "vertraglich vereinbart, dass sie bei der Produktion unserer fünften Generation von Batteriezellen nur noch Grünstrom verwenden". Das spare in den nächsten zehn Jahren rund 10 Millionen Tonnen CO2 oder "etwa die Menge an CO2, die eine Millionen-Stadt wie München pro Jahr emittiert".

Außerdem beziehe der Autobauer dieses Jahr erstmals in allen Werken ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen, sagte Zipse. BMW sei auch auf Kurs, seine Flottenziele in der EU zu erfüllen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren