Blumenkübel-Basteln geht schief: Feuerwehrmann verletzt

Kulmbach (dpa/lby) - Bei der Explosion einer Atemluftflasche ist ein Feuerwehrmann in Kulmbach schwer verletzt worden. Der 58-jährige Hobbyhandwerker hatte die ausgemusterte Druckluftflasche auf dem Gelände der Kulmbacher Feuerwehr mit einem Trennschleifer bearbeitet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner/Archiv
dpa Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Kulmbach (dpa/lby) - Bei der Explosion einer Atemluftflasche ist ein Feuerwehrmann in Kulmbach schwer verletzt worden. Der 58-jährige Hobbyhandwerker hatte die ausgemusterte Druckluftflasche auf dem Gelände der Kulmbacher Feuerwehr mit einem Trennschleifer bearbeitet. "Er wollte sie als Blumenkübel verwenden", erklärte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Das habe der Mann schon mehrmals mit alten Gasflaschen gemacht. In diesem Fall sei die Flasche aber nicht ganz leer gewesen - und sie explodierte am Donnerstag vor dem Gesicht des 58-Jährigen. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren