Blinde Passagiere: Sieben Afghanen auf Lkw entdeckt

Der Fahrer war auf der Balkanroute unterwegs. An einer Raststelle bei Bamberg bemerkte er die Menschen in seinem Laderaum.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
News5 13 Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
News5 13 Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
News5 13 Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
News5 13 Als die Beamten die verplombten Türen öffneten, entdeckten sie sieben junge Männer zwischen 16 und 23 Jahre.
Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
News5 13 Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
Erschöpft und ausgehungert kletterten sie von der Ladefläche. Mehrere Notärzte untersuchten die Flüchtlinge, die jedoch keine gesundheitlichen Probleme hatten.
News5 13 Erschöpft und ausgehungert kletterten sie von der Ladefläche. Mehrere Notärzte untersuchten die Flüchtlinge, die jedoch keine gesundheitlichen Probleme hatten.
Erschöpft und ausgehungert kletterten sie von der Ladefläche. Mehrere Notärzte untersuchten die Flüchtlinge, die jedoch keine gesundheitlichen Probleme hatten.
News5 13 Erschöpft und ausgehungert kletterten sie von der Ladefläche. Mehrere Notärzte untersuchten die Flüchtlinge, die jedoch keine gesundheitlichen Probleme hatten.
Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
News5 13 Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
News5 13 Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
News5 13 Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
News5 13 Die Flüchtlinge waren möglicherweise bereits in der Türkei zugestiegen und hatten über 2.000 Kilometer lang in dem Hänger ausgeharrt.
Erschöpft und ausgehungert kletterten die Männer von der Ladefläche.
News5 13 Erschöpft und ausgehungert kletterten die Männer von der Ladefläche.
Erschöpft und ausgehungert kletterten die Männer von der Ladefläche.
News5 13 Erschöpft und ausgehungert kletterten die Männer von der Ladefläche.

Schlüsselfeld  - Polizeibeamte haben auf einer Autobahnraststätte bei Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) sieben junge Männer auf einem Lastwagen entdeckt. Der 51-jährige Fahrer des Lastwagens hatte bei einem Halt am Donnerstagabend Stimmen aus dem Laderaum bemerkt und ließ daraufhin die Polizei verständigen.

Nach den ersten Erkenntnissen handelt es sich bei den Männern im Alter von 16 bis 23 Jahren um Afghanen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Männer hatten keine Ausweisdokumente bei sich. Sie wurden in eine Aufnahmeeinrichtung gebracht.

Der Fahrer gab an, dass er die sogenannte Balkanroute befuhr und sein Zielort in Niedersachsen liegt. Die jungen Männer waren wohl bei einem Halt auf dieser Route auf die Ladefläche des Lastwagens gelangt.

Lesen Sie auch: 100.000 Euro Beute: EC-Karten-Dieb gefasst

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren