Bewusstloser Radler am Wegesrand: Identität geklärt

Auf einen bewusstlosen Radler am Straßenrand ist eine Autofahrerin aufmerksam geworden. Die Identität des Mannes ist inzwischen geklärt. Es handelt sich um einen 69-jährigen Mann aus dem Landkreis Landshut.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Illustration
honorarfrei Illustration

GEISENHAUSEN - Auf einen bewusstlosen Radler am Straßenrand ist eine Autofahrerin aufmerksam geworden. Die Identität des Mannes ist inzwischen geklärt. Es handelt sich um einen 69-jährigen Mann aus dem Landkreis Landshut.

Eine Autofahrerin fand am Samstag, 04.09.2010, geg. 15.54 Uhr einen bewusstlosen Radler neben seinem Fahrrad liegend am Rand der Straße von Geisenhausen nach Vilsbiburg vor. Der Verunglückte wurde ins Krankenhaus Landshut-Achdorf eingeliefert und dort erfolgreich reanimiert.

Die Identität des Mannes konnte inzwischen geklärt werden. Es handelt sich um einen 69-jährigen Mann aus dem Landkreis Landshut. Den Recherchen der Vilsbiburger Polizei zu Folge hat sich der lebensbedrohliche Zustand, in dem der Mann gefunden worden war, offensichtlich völlig ohne Fremdeinwirkung - vermutet wird eine plötzliche Erkrankung - ergeben. Dies bedarf aber noch weiterer Recherchen der Polizei, zumal der 69-Jährige noch nicht ansprechbar ist, sich aber nicht mehr in Lebensgefahr befindet.

Nach Veröffentlichung des Falles am Sonntag hatte sich zum einen eine neutrale Zeugin, eine 41-jährige Frau aus Vilsbiburg gemeldet, die den Mann kurz vor seinem Auffinden auf der Straße mit seinem Fahrrad schiebend gesehen hatte. Angehörige des 69-Jährigen hatten sich dann letztlich am Montagmorgen beim Kreiskrankenhaus in Achdorf gemeldet und die Identität bestätigt. Das Krankenhaus wiederum hatte in Folge sofort die Polizei verständigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren