Bewerber für Regionalliga erhalten Zulassung durch BFV

Nürnberg (dpa/lby) - Alle Bewerber für die Regionalliga Bayern haben die Zulassung für die kommende Saison erhalten. Wie der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Montag mitteilte, waren unter 31 Bewerbern neben den 18 aktuellen Regionalligisten auch die Drittligisten SpVgg Unterhaching, Würzburger Kickers und 1860 München sowie zehn Vereine aus den Bayernligen (DJK Gebenbach, TSV Aubstadt, TSV Großbardorf, SV Seligenporten, Türkgücü Ataspor München, TSV Rain/Lech, SSV Jahn Regensburg II, DJK Vilzing, TSV Kottern und TSV Dachau).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nürnberg (dpa/lby) - Alle Bewerber für die Regionalliga Bayern haben die Zulassung für die kommende Saison erhalten. Wie der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Montag mitteilte, waren unter 31 Bewerbern neben den 18 aktuellen Regionalligisten auch die Drittligisten SpVgg Unterhaching, Würzburger Kickers und 1860 München sowie zehn Vereine aus den Bayernligen (DJK Gebenbach, TSV Aubstadt, TSV Großbardorf, SV Seligenporten, Türkgücü Ataspor München, TSV Rain/Lech, SSV Jahn Regensburg II, DJK Vilzing, TSV Kottern und TSV Dachau).

Das Startrecht wurde in Einzelfällen mit Auflagen und Bedingungen erteilt. Die Vereine haben bis zum 1. Juli Zeit, den Anforderungen des BFV nachzukommen. Die Regionalliga Bayern ist seit 2012 die höchste bayerische Amateurspielklasse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren