Bewaffneter nach Banküberfall auf der Flucht

Arnschwang (dpa/lby) - Ein Großaufgebot der Polizei hat am Dienstag in der Oberpfalz nach einem bewaffneten Bankräuber gesucht. Der Täter hatte am Nachmittag in Arnschwang (Landkreis Cham) mit vorgehaltener Waffe Geld in einer Bank gefordert, wie ein Sprecher sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Arnschwang (dpa/lby) - Ein Großaufgebot der Polizei hat am Dienstag in der Oberpfalz nach einem bewaffneten Bankräuber gesucht. Der Täter hatte am Nachmittag in Arnschwang (Landkreis Cham) mit vorgehaltener Waffe Geld in einer Bank gefordert, wie ein Sprecher sagte. Sein Versuch blieb erfolglos. Der Mann mit schwarzem Kapuzenpullover und schwarzem Vollbart flüchtete daraufhin unerkannt. Seitdem suchen Einsatzkräfte von Polizei, Bundespolizei, Bereitschaftspolizei sowie der tschechischen Polizei nach dem Bankräuber. Auch Hubschrauber und Suchhunde seien im Einsatz.

Warum der Überfall misslang und ob die Waffe tatsächlich echt ist, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. "Wir müssen davon ausgehen, dass sie möglicherweise echt sein kann." Bislang sei niemand verletzt worden. Die Polizei riet Autofahrern, keine Anhalter mitzunehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren