Bettina Reitz bleibt Hochschul-Präsidentin

München (dpa/lby) - Bettina Reitz (57) bleibt Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. Bayerns Kunstminister Bernd Sibler (CSU) gratulierte ihr am Montag zur zweiten Amtszeit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bettina Reitz, die Präsidentin der HFF, ist vor der Hochschule für Film und Fernsehen HFF zu sehen. Foto: Felix Hörhager/Archiv
dpa Bettina Reitz, die Präsidentin der HFF, ist vor der Hochschule für Film und Fernsehen HFF zu sehen. Foto: Felix Hörhager/Archiv

München (dpa/lby) - Bettina Reitz (57) bleibt Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. Bayerns Kunstminister Bernd Sibler (CSU) gratulierte ihr am Montag zur zweiten Amtszeit. Der Hochschulrat hatte sie zuvor in ihrem Amt einstimmig bestätigt.

Für die Zukunft plant Reitz "ein gemeinsames Digital Art Center mit der benachbarten Hochschule für Musik und Theater", wie sie laut Mitteilung des Ministeriums sagte. Reitz, die vorher Fernsehdirektorin beim Bayerischen Rundfunk war, hatte ihr Präsidentinnen-Amt im Oktober 2015 angetreten. Ihr neuer Vertrag endet im Herbst 2025.

Sibler lobte vor allem ihr Engagement für die Gleichstellung von Frauen in der Filmbranche und die Filmgespräche mit Gästen wie Florian Henckel von Donnersmarck, Caroline Link, Roland Emmerich oder Emma Thompson, die Reitz als feste Veranstaltung etabliert habe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren