Betrunkener Radler knallt vor Präsidium gegen Polizeiwagen

Nürnberg (dpa/lby) - Ein betrunkener Radfahrer ist ausgerechnet vor dem Nürnberger Polizeipräsidium gegen einen Polizeidienstwagen gekracht. Der 57-Jährige radelte laut Polizeiangaben am Dienstag verbotenerweise auf dem Gehweg, als er auf Höhe des Präsidiums gegen ein ausfahrendes ziviles Dienstfahrzeug prallte und stürzte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Nürnberg (dpa/lby) - Ein betrunkener Radfahrer ist ausgerechnet vor dem Nürnberger Polizeipräsidium gegen einen Polizeidienstwagen gekracht. Der 57-Jährige radelte laut Polizeiangaben am Dienstag verbotenerweise auf dem Gehweg, als er auf Höhe des Präsidiums gegen ein ausfahrendes ziviles Dienstfahrzeug prallte und stürzte. Zwar blieb er bei dem Unfall unverletzt, musste jedoch nach einem getesteten Atemalkoholwert von 1,5 Promille zur Blutabnahme mit auf die nahe gelegene Wache. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren