Betrunkener Feuerwehrler rast an Polizeiauto vorbei

Ein betrunkener Feuerwehrmann aus dem Landkreis Landshut hat sich in der Nacht auf Sonntag ein Dienstafahrzeug für eine Spritztour ausgeliehen. Dummerweise raste er mit eingeschalteter Sirene und Blaulicht an einem Streifenwagen vorbei.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Landshut - Blaulicht und Sirene eingeschaltet, rasantes Tempo und dazu 1,4 Promille – so ist ein 25-jähriger Feuerwehrmann in Landshut mit seinem Dienstfahrzeug durch die Stadt gefahren und hat dabei ausgerechnet einen Streifenwagen der Polizei überholt.

Die Beamten erkundigten sich bei der Leitstelle, wo denn ein Einsatz sei und erfuhren, dass es nirgendwo brannte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Daraufhin fuhr die Streife zum Feuerwehrhaus, wo der Feuerwehrmann gerade das Fahrzeug wieder in die Garage fahren wollte.

Die Beamten machten einen Alkoholtest. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren