Betrunkener fährt am Neujahrsmorgen mit Auto in Baugrube

Kümmersbruck (dpa/lby) - Am Neujahrsmorgen ist ein stark betrunkener Autofahrer in der Oberpfalz mit seinem Wagen in eine Baugrube gefahren. Der 35-Jährige durchbrach in Kümmersbruck (Landkreis Amberg-Sulzbach) einen Bauzaun und landete etwa eineinhalb Meter tiefer, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Kümmersbruck (dpa/lby) - Am Neujahrsmorgen ist ein stark betrunkener Autofahrer in der Oberpfalz mit seinem Wagen in eine Baugrube gefahren. Der 35-Jährige durchbrach in Kümmersbruck (Landkreis Amberg-Sulzbach) einen Bauzaun und landete etwa eineinhalb Meter tiefer, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Blutentnahme ergab, dass der Mann 1,84 Promille Alkohol intus hatte. Einen Führerschein hatte der 35-Jährige nicht. Er überstand den Unfall mit einer leichten Verletzung an der Hand. Den Angaben zufolge entstand ein niedriger vierstelliger Schaden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren