Betrunkener Elfjähriger verpasst Polizisten blutige Nase

Nürnberg (dpa/lby) - Betrunken hat ein erst elf Jahre alter Bub einem Polizisten in Nürnberg die Nase blutig getreten. Der Junge wurde nach Polizeiangeben vom Dienstag am Abend zuvor von einer Nürnberger Betreuungseinrichtung als vermisst gemeldet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Nürnberg (dpa/lby) - Betrunken hat ein erst elf Jahre alter Bub einem Polizisten in Nürnberg die Nase blutig getreten. Der Junge wurde nach Polizeiangeben vom Dienstag am Abend zuvor von einer Nürnberger Betreuungseinrichtung als vermisst gemeldet. Die Beamten fanden ihn "stark betrunken" in einem Park und wollten ihn mit einem Streifenwagen nach Hause bringen. Der wehrte sich vehement, beleidigte und bedrohte die Beamten und und trat einem von ihnen mit voller Wucht ins Gesicht. Nach einem kurzen Fluchtversuch wurde er wegen seiner starken Alkoholisierung in ein Krankenhaus gebracht. Da er noch strafunmündig ist, gibt es keine Ermittlungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren