Betrunkener Autofahrer zerstört für Ostern geschmücktes Beet

Hofheim (dpa/lby) - Betrunken hat ein 18-Jähriger mit seinem Auto im unterfränkischen Landkreis Haßberge ein österliches Blumenbeet und Verkehrszeichen umgefahren. Nach einem Streit mit Freunden raste der junge Mann nach Polizeiangaben am Samstagmorgen mit seinem Fahrzeug über eine Straße bei Hofheim, als er am Orteingang die Kontrolle verlor.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Hofheim (dpa/lby) - Betrunken hat ein 18-Jähriger mit seinem Auto im unterfränkischen Landkreis Haßberge ein österliches Blumenbeet und Verkehrszeichen umgefahren. Nach einem Streit mit Freunden raste der junge Mann nach Polizeiangaben am Samstagmorgen mit seinem Fahrzeug über eine Straße bei Hofheim, als er am Orteingang die Kontrolle verlor. Dabei überfuhr er einem Sprecher zufolge unter anderem ein Beet, das mit dem Schlüsselblumen bepflanzt und mit Ostereiern dekoriert war. Das Auto überschlug sich darufhin mehrmals. Seine Freunde befreiten den leichtverletzten 18-Jährigen aus dem Wrack. Er hatte laut Polizei 1,5 Promille. Noch vor Ort zogen die Beamten den Führerschein ein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren