Betrunkener Autofahrer nimmt Polizei die Vorfahrt

Augsburg (dpa/lby) - Ausgerechnet einer Polizeistreife hat ein betrunkener Autofahrer in Augsburg die Vorfahrt genommen. Der 48-Jährige war laut Polizeiangaben vom Dienstag ohne anzuhalten abgebogen - der vorfahrtsberechtigte Streifenwagen musste daraufhin stark abbremsen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Augsburg (dpa/lby) - Ausgerechnet einer Polizeistreife hat ein betrunkener Autofahrer in Augsburg die Vorfahrt genommen. Der 48-Jährige war laut Polizeiangaben vom Dienstag ohne anzuhalten abgebogen - der vorfahrtsberechtigte Streifenwagen musste daraufhin stark abbremsen. Zwar gab es keine Kollision, aber der Mann musste am Montag noch vor Ort zur Alkoholkontrolle in ein Röhrchen der Beamten pusten: Sein Atemalkoholwert lag bei 2,2 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, seinen Führerschein musste er abgeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren