Betrugsvorwürfe: US-Amerikaner am Flughafen verhaftet

Freising (dpa/lby) - Ein wegen Betrugsdelikten von Russland gesuchter US-Amerikaner ist am Münchner Flughafen verhaftet worden. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 56-Jährige am Vortag in Gewahrsam genommen, als er aus dem türkischen Antalya kommend einreisen wollte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa
dpa In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa

Freising (dpa/lby) - Ein wegen Betrugsdelikten von Russland gesuchter US-Amerikaner ist am Münchner Flughafen verhaftet worden. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 56-Jährige am Vortag in Gewahrsam genommen, als er aus dem türkischen Antalya kommend einreisen wollte. Der US-Bürger mit russischen Wurzeln wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die russischen Strafverfolgungsbehörden werfen ihm großangelegten Betrug, Untreue und Unterschlagung vor.

Er soll in den Jahren 2014 und 2015 zusammen mit mehreren Komplizen russische Banken um umgerechnet gut 1,1 Millionen Euro geprellt haben. Im Laufe des Donnerstags sollte der Festgenommene dem Haftrichter in Erding vorgeführt werden. Im Falle einer Auslieferung erwarten den 56-Jährigen in seinem Geburtsland bis zu zehn Jahre Haft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren