Betrüger stellt in Gotteshaus Spendenkasse auf: Wird ertappt

Dillingen (dpa/lby) - Mit einem falschen Opferstock hat ein Mann mehrere Wochen lang eine schwäbische Kapelle um die Spenden der Kirchgänger gebracht. Der 21-Jährige hatte an einer Schatulle ein Spendenschild angebracht und so die Gemeindemitglieder getäuscht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild
dpa Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Dillingen (dpa/lby) - Mit einem falschen Opferstock hat ein Mann mehrere Wochen lang eine schwäbische Kapelle um die Spenden der Kirchgänger gebracht. Der 21-Jährige hatte an einer Schatulle ein Spendenschild angebracht und so die Gemeindemitglieder getäuscht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann wurde vom Mesner und mehreren Kirchgängern schließlich ertappt, als er nach mehreren Wochen seinen falschen Opferstock und das Geld darin wieder abholen wollte. Gegen ihn wird nun den Angaben zufolge wegen Betrugs und Hausfriedensbruchs ermittelt. Wie viel Geld in dem Opferstock war, teilte die Polizei nicht mit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren