Bergung aus einer überdimensionalen Waschtrommel

Rain (dpa/lby) - Mit einem Kran haben Rettungskräfte einen Monteur aus einer überdimensionalen Waschtrommel in Rain (Landkreis Donau-Ries) geborgen. Der 60-Jährige brach sich bei Wartungsarbeiten das Sprunggelenk, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Rain (dpa/lby) - Mit einem Kran haben Rettungskräfte einen Monteur aus einer überdimensionalen Waschtrommel in Rain (Landkreis Donau-Ries) geborgen. Der 60-Jährige brach sich bei Wartungsarbeiten das Sprunggelenk, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er stürzte am Donnerstag in der etwa 20 Meter langen und sieben Meter breiten Trommel. Zur medizinischen Versorgung musste erst die Notärztin mit dem Kran hinein gehoben werden. Die komplizierte Bergung des Verletzten dauerte nach Angaben der Polizei etwa eineinhalb Stunden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren