Beinkrampf: Autofahrer schiebt anderes Auto in Schaufenster

Kahl am Main (dpa/lby) - Wegen eines Krampfes in seinem Bein hat ein Mann in Unterfranken das Gaspedal seines Autos ungewollt so stark durchgedrückt, dass ein zweites Auto mit Wucht in ein Schaufenster geschoben wurde. Die Glasscheibe des Geschäftes in Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg) splitterte und der 79-Jährige holte sich eine dicke Beule am Kopf, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Kahl am Main (dpa/lby) - Wegen eines Krampfes in seinem Bein hat ein Mann in Unterfranken das Gaspedal seines Autos ungewollt so stark durchgedrückt, dass ein zweites Auto mit Wucht in ein Schaufenster geschoben wurde. Die Glasscheibe des Geschäftes in Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg) splitterte und der 79-Jährige holte sich eine dicke Beule am Kopf, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Am Ende entstand an den Autos und dem Geschäft ein Schaden von etwa 19 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren