Baywa-Chef Lutz bleibt bis 2025 im Amt

München (dpa/lby) - Der Münchner Agrarhandels- und Mischkonzern Baywa hat den Vertrag seines Vorstandschefs Klaus Josef Lutz vorzeitig verlängert. Der 62 Jahre alte Manager soll bis 2025 am Ruder bleiben, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Münchner Agrarhandels- und Mischkonzern Baywa hat den Vertrag seines Vorstandschefs Lutz vorzeitig verlängert. Foto: Marc Müller/dpa/Archivbild
dpa Der Münchner Agrarhandels- und Mischkonzern Baywa hat den Vertrag seines Vorstandschefs Lutz vorzeitig verlängert. Foto: Marc Müller/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Der Münchner Agrarhandels- und Mischkonzern Baywa hat den Vertrag seines Vorstandschefs Klaus Josef Lutz vorzeitig verlängert. Der 62 Jahre alte Manager soll bis 2025 am Ruder bleiben, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Eigentlich würde Lutz' Vertrag 2022 enden. Der Aufsichtsrat votierte einstimmig dafür, die Amtszeit des Vorstandschefs darüber hinaus um drei Jahre zu verlängern.

Lutz steht seit 2008 an der Spitze des Konzerns, der aus der Genossenschaftsbewegung hervorging. Der Umsatz hat sich seither auf gut 17 Milliarden Euro nahezu verdoppelt. Größtes Geschäftsfeld ist nach wie vor der Agrarhandel. Lutz hat die Expansion in neue Felder vorangetrieben, insbesondere die Projektierung und den Bau von Ökostromanlagen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren