Bayern will neue Polizeihubschrauber für 100 Millionen Euro

München (dpa/lby) - Für etwa 100 Millionen Euro will Bayern acht neue Polizeihubschrauber kaufen. Die neuen Fluggeräte sollen nach Angaben des Innenministeriums die in die Jahre gekommenen Hubschrauber der Polizei im Freistaat ersetzen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeihubschrauber am Himmel. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
dpa Ein Polizeihubschrauber am Himmel. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Für etwa 100 Millionen Euro will Bayern acht neue Polizeihubschrauber kaufen. Die neuen Fluggeräte sollen nach Angaben des Innenministeriums die in die Jahre gekommenen Hubschrauber der Polizei im Freistaat ersetzen. Zunächst hatte der "Münchner Merkur" (Freitag) darüber berichtet. Aktuell verfügt Bayern über acht Hubschrauber des Typs "EC 135" von Airbus Helicopters - erneuert wurden die Maschinen zuletzt vor gut zehn Jahren. Reichweite und Belastungskapazität seien im Hinblick auf steigende Einsatzzahlen aber bereits an der Leistungsgrenze.

Die für den zukünftigen Einsatz geplanten Hubschrauber der größeren 4-Tonnen-Klasse hätten dann mit bis zu 1200 Litern ein mehr als doppelt so großes Löschwasservolumen wie die Vorgängermodelle. Auch die Reichweite mit Passagieren verdopple sich auf etwa 700 statt 350 Kilometer.

Die bisherigen Hubschrauber sollen mit Inbetriebnahme der neuen Modelle verkauft werden. Die zur Anschaffung notwendigen Gelder von 100 Millionen Euro hatte der Haushaltsausschuss des Landtags am Donnerstag freigegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren