Bayern startet mit viel Sonne ins Osterwochenende

München (dpa/lby) - Das lange Feiertagswochenende beginnt sonnig und wolkenlos: Das Hoch "Max" sorgt Karfreitag für sommerliche Temperaturen am östlichen Alpenrand mit bis zu 25 Grad, im Fichtelgebirge werden bis zu 17 Grad erreicht. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagte voraus, dass es in der Nacht zum Samstag bei Tiefstwerten zwischen zehn und einem Grad örtlich Bodenfrost geben kann.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nebel steigt aus einem Teich auf, während der Sonnenaufgang beginnt den Himmel zu färben. Foto: Jonas Walzberg/dpa
dpa Nebel steigt aus einem Teich auf, während der Sonnenaufgang beginnt den Himmel zu färben. Foto: Jonas Walzberg/dpa

München (dpa/lby) - Das lange Feiertagswochenende beginnt sonnig und wolkenlos: Das Hoch "Max" sorgt Karfreitag für sommerliche Temperaturen am östlichen Alpenrand mit bis zu 25 Grad, im Fichtelgebirge werden bis zu 17 Grad erreicht. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagte voraus, dass es in der Nacht zum Samstag bei Tiefstwerten zwischen zehn und einem Grad örtlich Bodenfrost geben kann. Auch in den nächsten Tagen soll das Wetter schön bleiben: Sowohl für Karsamstag als auch für Ostersonntag sagen die Meteorologen des DWD milde Temperaturen voraus.

Erst am Ostermontag soll das Wetter umschlagen: Aus den Quellwolken vom Wochenende können dann dichte Regenwolken werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren