Bayern: Schrotkugeln von Jägern treffen vorbeifahrendes Auto 

Wenige Monate nachdem bei Nittenau ein Mann in einem Auto von einer Kugel aus einem Gewehr getötet wurde, meldet die Polizei einen ähnlichen Fall aus Pilsting.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Erneut hat in Bayern eine Schrotkugel auf einem Jagdgewehr ein fahrendes Auto getroffen. (Symbolbild)
Frank Molter/dpa Erneut hat in Bayern eine Schrotkugel auf einem Jagdgewehr ein fahrendes Auto getroffen. (Symbolbild)

Wenige Monate nachdem bei Nittenau ein Mann in einem Auto von einer Kugel aus einem Gewehr getötet wurde, meldet die Polizei einen ähnlichen Fall aus Pilsting.

Pilsting - Erneut ist in Bayern ein Auto von Gewehrkugeln getroffen worden, die bei einer Jagd abgegeben wurden. Die Schrotkugeln trafen den Wagen einer 51-Jährigen, die auf der Autobahn 92 bei Pilsting (Landkreis Dingolfing-Landau) fuhr. Dabei wurden die Frontscheibe und die Beifahrerseite beschädigt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Zum Glück wurde bei dem Vorfall am vergangenen Samstag niemand verletzt. Bereits im August hatte ein Geschoss aus einem Jagdgewehr bei Nittenau ein vorbeifahrendes Auto getroffen. Damals starb ein 47-Jähriger.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren