Bayern: Fußballer schießt weit daneben und verletzt Radlerin schwer

In Aitrang im Ostallgäu schießt bei einem Fußballspiel ein Spieler total daneben. Sein Schuss trifft eine unbeteiligte Frau – und verletzt sie schwer.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Fahrradfahrerin wird von einem Fußball getroffen und wird schwer verletzt (Symbolbild).
picture alliance/dpa Eine Fahrradfahrerin wird von einem Fußball getroffen und wird schwer verletzt (Symbolbild).

Aitrang - Ein missglückter Schuss bei einem Fußballspiel in Schwaben hat eine Radfahrerin am Kopf getroffen. Die 56-Jährige stürzte dadurch und zog sich Schürfwunden und eine Schädelprellung zu, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Frau war bei einem Spiel am Sonntag am Fußballplatz in Aitrang (Landkreis Ostallgäu) vorbeigeradelt, als der Querschläger sie traf. "Ein Spieler traf den Ball so unglücklich, dass der Ball über die hohen Sicherungsnetze in Richtung Straße flog", teilte die Polizei mit. Dem Schützen sei der Schuss sichtlich peinlich gewesen.

Lesen Sie auch: Nach Roter Karte - Spieler schlägt Schiedsrichter bewusstlos!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren