Bayern bei Hybriden und Elektroautos in Deutschland vorne

Flensburg/München (dpa/lby) In keinem anderen Bundesland wurden vergangenes Jahr mehr Elektro-Pkw und Hybride neu zugelassen als in Bayern. Mit insgesamt 73 826 dieser elektrifizierten Fahrzeuge liegt der Freistaat weit vor Nordrhein-Westfalen mit 58 282 und Baden-Württemberg mit 50 286, wie aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg hervorgeht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Stecker steckt an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge in einem Auto. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild
dpa Ein Stecker steckt an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge in einem Auto. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Flensburg/München (dpa/lby) In keinem anderen Bundesland wurden vergangenes Jahr mehr Elektro-Pkw und Hybride neu zugelassen als in Bayern. Mit insgesamt 73 826 dieser elektrifizierten Fahrzeuge liegt der Freistaat weit vor Nordrhein-Westfalen mit 58 282 und Baden-Württemberg mit 50 286, wie aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg hervorgeht. Inzwischen liegt der Anteil elektrifizierter Fahrzeuge an den insgesamt 732 774 Neuzulassungen in Bayern bei 10,1 Prozent. Das ist der drittgrößte Anteil hinter den beiden Stadtstaaten Berlin und Bremen. Deutscher Durchschnitt waren 8,4 Prozent.

Diesel und Benziner waren in Bayern 2019 dagegen auf dem Rückzug. Insgesamt sanken die Pkw-Neuzulassungen von Benzinern um 2,6 Prozent, von Dieseln um 0,7 Prozent. Die gesamten Neuzulassungen in Bayern legten dagegen um 3,3 Prozent zu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren