Bavaria will Thomas Manns "Felix Krull" verfilmen

München (dpa/lby) - Die Bavaria Film will den Thomas-Mann-Klassiker "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" ins Kino bringen. Gedreht werden soll ab kommendem Frühjahr in München, dem Rheinland und Lissabon, wie die Bavaria am Donnerstag in Grünwald bei München mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Die Bavaria Film will den Thomas-Mann-Klassiker "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" ins Kino bringen. Gedreht werden soll ab kommendem Frühjahr in München, dem Rheinland und Lissabon, wie die Bavaria am Donnerstag in Grünwald bei München mitteilte. Regie führt Detlev Buck ("Männerpension"), das Drehbuch schrieb Starautor Daniel Kehlmann ("Die Vermessung der Welt"). Vor der Kamera werden unter anderem Jannis Niewöhner ("Rubinrot") in der Titelrolle und Liv Lisa Fries ("Babylon Berlin") als Prostituierte Zasa stehen. 2021 soll der Film in die Kinos kommen. Die Bavaria wird in diesem Jahr 100 und hatte zum Jubiläum angekündigt, künftig wieder mehr Kinofilme zu drehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren