Baustellen-Staus ade! Ausbau der A 99 kurz vor Abschluss

München (dpa/lby) – Freie Fahrt auf der Autobahn 99: Von Mittwoch an können Autofahrer zwischen Aschheim und dem Autobahnkreuz München-Nord auf drei Spuren in Richtung Stuttgart/Lindau fahren, teilte Bayerns Verkehrsministerium am Dienstag mit. Eine vierte Spur werde in einem Monat ebenfalls fertiggestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Autos und Lastwagen fahren auf eienr Autobahn. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
dpa Autos und Lastwagen fahren auf eienr Autobahn. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) – Freie Fahrt auf der Autobahn 99: Von Mittwoch an können Autofahrer zwischen Aschheim und dem Autobahnkreuz München-Nord auf drei Spuren in Richtung Stuttgart/Lindau fahren, teilte Bayerns Verkehrsministerium am Dienstag mit. Eine vierte Spur werde in einem Monat ebenfalls fertiggestellt. Auch in Richtung Salzburg seien vom 20. November an vier Fahrbahnen nutzbar. Um den Verkehr um die Metropolregion München herum weiter zu entlasten, sollen im kommenden Jahr zu Stoßzeiten die Seitenstreifen auf der Strecke freigegeben werden, so dass bis zu zehn Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Im Auftrag des Bundes hat der Freistaat die A 99 einschließlich der Entwässerung und Schutzsysteme erneuert. Insgesamt wurden 13 Brücken abgebrochen und neu gebaut. Drei weitere Brücken sind instandgesetzt worden. Bis zu acht Meter hohe Lärmschutzwände und ein lärmmindernder Asphalt sollen Anwohner künftig vor dem Autobahnlärm schützen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare