Bauern verhindern Waldbrand

Flachslanden (dpa/lby) - Mehrere Landwirte haben mit Hilfe von Güllefässern im Landkreis Ansbach einen Waldbrand verhindert. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag brachten sie mit den Fässern immer wieder Wasser zum Brand eines Getreidefeldes an einem Waldrand.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Feuerwehr" ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
dpa Der Schriftzug "Feuerwehr" ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Flachslanden (dpa/lby) - Mehrere Landwirte haben mit Hilfe von Güllefässern im Landkreis Ansbach einen Waldbrand verhindert. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag brachten sie mit den Fässern immer wieder Wasser zum Brand eines Getreidefeldes an einem Waldrand. Durch die Wasserversorgung konnten die etwa 70 Feuerwehrleute die Flammen in Flachslanden eindämmen. Trotzdem verbrannten am Mittwoch etwa vier Hektar des Feldes, was einer Fläche von 50 Handballfeldern entspricht. Die Ursache des Feuers blieb erst einmal unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren