Bauarbeiter stirbt auf Brückenbaustelle in Plattling

Plattling (dpa/lby) - Weil er aus dem Korb einer Arbeitsbühne mit Teleskoparm geschleudert wurde, ist ein Bauarbeiter in Niederbayern tödlich verletzt worden. Der 40-Jährige hatte die Arbeitsbühne per Kran auf eine Brücke heben wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Archivbild)
Lino Mirgeler/dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Archivbild)

Plattling (dpa/lby) - Weil er aus dem Korb einer Arbeitsbühne mit Teleskoparm geschleudert wurde, ist ein Bauarbeiter in Niederbayern tödlich verletzt worden. Der 40-Jährige hatte die Arbeitsbühne per Kran auf eine Brücke heben wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nachdem sie sich nicht absetzen ließ, stieg er in den Korb, um den Teleskoparm einzufahren. Daraufhin geriet das Gerät aus dem Gleichgewicht, und der Arm schnellte nach oben. Der Bauarbeiter wurde nach seinem Sturz aus großer Höhe am Dienstagmittag auf der Baustelle an der neuen Isarbrücke in Plattling (Landkreis Deggendorf) reanimiert, starb aber im Krankenhaus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren