Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Stuttgart gesperrt

Wegen eines Oberleitungsschadens ist die Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Stuttgart seit dem frühen Sonntagmorgen zeitweise gesperrt worden. "Wir hoffen gegen Mittag, ein Gleis wieder frei zu kriegen", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Sonntag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Dombühl - Wegen eines Oberleitungsschadens ist die Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Stuttgart seit dem frühen Sonntagmorgen zeitweise gesperrt worden. "Wir hoffen gegen Mittag, ein Gleis wieder frei zu kriegen", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Sonntag. Die Oberleitung sei auf freier Strecke bei Dombühl (Landkreis Ansbach) beschädigt. Die Fernzüge wurden den Angaben zufolge über Ansbach, Donauwörth und Aalen umgeleitet. Dadurch komme es zu Verspätungen von mindestens einer Stunde. Regulärer Betrieb sei frühestens am Sonntagnachmittag wieder möglich.

Auf der zweigleisigen Hauptstrecke waren bis zum Sonntagmorgen Bauarbeiten im Gange. "Ob der Schaden mit den Arbeiten zusammenhängt, müssen wir noch prüfen", sagte der Sprecher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren