Bagger durchtrennt Stromkabel: Sperrung der A7

Giengen an der Brenz (dpa/lsw) - Wegen eines durchtrennten Stromkabels musste die Autobahn 7 bei Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) am Donnerstag über mehrere Stunden hinweg gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Bagger bei Bauarbeiten versehentlich ein Kabel einer Hochspannungsleitung abgerissen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Symbolbild
dpa Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Giengen an der Brenz (dpa/lsw) - Wegen eines durchtrennten Stromkabels musste die Autobahn 7 bei Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) am Donnerstag über mehrere Stunden hinweg gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Bagger bei Bauarbeiten versehentlich ein Kabel einer Hochspannungsleitung abgerissen. Das herunterfallende Kabel beschädigte das Auto eines 60-Jährigen, verletzt wurde aber niemand.

Um die Masten zu sichern und das kaputte Kabel zu kappen, musste der Verkehr vorübergehend in beide Richtungen ab den Anschlussstellen Langenau und Giengen/Herbrechtingen gesperrt werden. Der Verkehr staute sich nach Polizeiangaben über mehrere Kilometer. Am späten Nachmittag wurde die Autobahn wieder freigegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren