Badesee nach mehr als 100 Krankheitsfällen gesperrt

Frensdorf (dpa/lby) - Nachdem mehr als 100 Menschen nach dem Baden über Übelkeit und Durchfall geklagt haben, ist der Badesee in Frensdorf im Landkreis Bamberg gesperrt. Die Wasserproben ergaben einen hohen Anteil giftiger Blaualgen und Noro-Viren, wie das Landratsamt Bamberg am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Frensdorf (dpa/lby) - Nachdem mehr als 100 Menschen nach dem Baden über Übelkeit und Durchfall geklagt haben, ist der Badesee in Frensdorf im Landkreis Bamberg gesperrt. Die Wasserproben ergaben einen hohen Anteil giftiger Blaualgen und Noro-Viren, wie das Landratsamt Bamberg am Mittwoch mitteilte. Blaualgen wachsen häufig, wenn es heiß ist und der See wenig Zufluss bekommt. Woher die Noro-Viren kamen, war zunächst unklar.

Bereits Ende Juli war der See gesperrt worden. "Wir wissen nicht, ob der Badesee in dieser Saison überhaupt wieder freigegeben werden kann", sagte ein Sprecher des Landratsamtes. Auch der Ebinger See und der Baggersee Breitengüßbach sind im Landkreis Bamberg wegen Blaualgen abgeriegelt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren