Axel Springer übernimmt Immowelt Group komplett

Axel Springer stärkt sein Online-Anzeigengeschäft. Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen nun komplett, wie Springer am Donnerstag ankündigte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Eingang des Axel-Springer-Hochhauses in Berlin. Foto: Sven Braun/dpa/Archivbild
dpa Der Eingang des Axel-Springer-Hochhauses in Berlin. Foto: Sven Braun/dpa/Archivbild

Berlin - Axel Springer stärkt sein Online-Anzeigengeschäft. Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen nun komplett, wie Springer am Donnerstag ankündigte. Seit 2015 liegt die Beteiligung bei 55 Prozent. Nun kommen die Anteile der Rheinischen Post Mediengruppe, des Münchner Zeitungsverlags und der beiden Unternehmensgründer hinzu.

Immowelt-Chef Cai-Nicolas Ziegler kündigte an, sich im Kerngeschäft stärker auf die Nutzer zu fokussieren und zusätzlich verwandte Geschäftsfelder zu entwickeln. Zum Unternehmen mit 600 Beschäftigten gehören die Portale immowelt.de und immonet.de. Es bietet auch Software für die Immobilienwirtschaft an.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren