Autovermieter WeShare will in München expandieren

Berlin (dpa/lby) - Der Carsharing-Anbieter WeShare will seine vollelektrischen Leihwagen in München und in sechs weiteren europäischen Städten aufstellen. Im Laufe des Jahres sollen neben der bayerischen Metropole auch Budapest, Prag, Madrid, Paris und Mailand dazukommen, wie WeShare-Chef Philipp Reth am Donnerstag in Berlin sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf einem Smartphone ist die App des Fahrdienstes WeShare installiert. Foto: Gerald Matzka/zb/dpa/Archivbild
dpa Auf einem Smartphone ist die App des Fahrdienstes WeShare installiert. Foto: Gerald Matzka/zb/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/lby) - Der Carsharing-Anbieter WeShare will seine vollelektrischen Leihwagen in München und in sechs weiteren europäischen Städten aufstellen. Im Laufe des Jahres sollen neben der bayerischen Metropole auch Budapest, Prag, Madrid, Paris und Mailand dazukommen, wie WeShare-Chef Philipp Reth am Donnerstag in Berlin sagte. Bereits bekannt war, dass der Anbieter im Frühjahr auch in Hamburg an den Start gehen will. Insgesamt soll die Elektro-Flotte des Unternehmens dann aus rund 8400 Fahrzeugen bestehen.

Das WeShare-Angebot wird von der hundertprozentigen VW-Tochter Umi betrieben. Geld verdient VW mit dem Angebot bislang nicht. Das soll sich laut Reth in den kommenden Jahren aber ändern. "Das ist kein rein strategisches Angebot", sagte er.

WeShare hatte sein Angebot im Juni vergangenen Jahres in Berlin mit rund 1500 Autos begonnen. Der Wolfsburger Autokonzern ist vergleichsweise spät in den Carsharing-Markt eingestiegen. Sowohl Daimler als auch BMW sind dort schon länger aktiv und haben ihre zunächst getrennten Angebote inzwischen zum Anbieter ShareNow zusammengelegt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren