Autorennen bei Tempo 200: Unfall mit drei Verletzten auf A8

Fürstenfeldbruck (dpa/lby) - Zwei Autofahrer haben sich auf der Autobahn 8 ein mutmaßliches Rennen mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde geliefert. Es endete am Sonntagmittag mit einem Unfall mit drei Verletzten, wie die Polizei am Abend in Fürstenfeldbruck mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Blaulicht und LED-Laufschrift "Unfall" an einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild
dpa Blaulicht und LED-Laufschrift "Unfall" an einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild

Fürstenfeldbruck (dpa/lby) - Zwei Autofahrer haben sich auf der Autobahn 8 ein mutmaßliches Rennen mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde geliefert. Es endete am Sonntagmittag mit einem Unfall mit drei Verletzten, wie die Polizei am Abend in Fürstenfeldbruck mitteilte. Der hintere der beiden Raser fuhr auf einen Wagen auf, in dem ein Rentnerpaar saß. Beide Fahrzeuge kamen total beschädigt zum Stehen. Der 52-jährige Raser und das Seniorenpaar aus dem Raum Biberach/Kirchheim, wurden in umliegende Kliniken gebracht.

Bei der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten zum Unfallhergang angeordnet. Zeugen wurden gebeten, sich zu melden. Die an dem mutmaßlichen Rennen von Sulzemoos Richtung München beteiligten Autos waren Audis. Der Unfall im sonntäglichen Ausflugsverkehr führte zu stundenlangen Behinderungen auf der A8.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren