Autofahrerin rast durch Wohnanlage und Zaun auf Fußgänger

München (dpa/lby) - Eine Autofahrerin ist am Sonntagmittag in München mit Vollgas über eine Absperrung, durch einen Zaun und ein Gebüsch auf einen Gehweg zum Westpark gerast und hat dort einen Passanten schwer verletzt. Die 59-jährige Frau gab an, sie habe eine Hofeinfahrt mit einer Tiefgarageneinfahrt verwechselt, wie die Polizei am Montag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Eine Autofahrerin ist am Sonntagmittag in München mit Vollgas über eine Absperrung, durch einen Zaun und ein Gebüsch auf einen Gehweg zum Westpark gerast und hat dort einen Passanten schwer verletzt. Die 59-jährige Frau gab an, sie habe eine Hofeinfahrt mit einer Tiefgarageneinfahrt verwechselt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Sie überfuhr zunächst einen Absperrpfosten, raste über den Rasen einer Wohnanlage an einem Spielplatz vorbei, durchbrach einen Zaun, fuhr eine mit Gebüsch und Bäumen bestandene Böschung hinunter über den Rad- und Gehweg und krachte schließlich in die gegenüberliegende Böschung. Auf dem Gehweg, wo zu der Zeit viele Menschen unterwegs waren, erfasste sie einen 44-jährigen Mann. Dieser wurde schwer verletzt in die Uniklinik Großhadern eingeliefert. Gegen die Autofahrerin, die sich nur leicht verletzte, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren